Web 3.0?

Internet – Differenzierung in Massen-Zugang und Info-Häuptlinge

Das Angebot aus dem Internet ersetzt TV, Kino, PC-Game, Telefon und Freunde-treffen. Lebensstil und Arbeit erhalten den Anschein größerer Freizügigkeit, werden jedoch auch noch kontrollierbarer.

Noch mehr schnelle Zugänge und bessere Inhalte? Ja und nein.

Wissenschaft und Militär nutzen ein bereits seit einigen Jahren entwickeltes wesentlich schnelleres Datennetz – dies ist bereits installiert und in Gebrauch.

„Joe Average“ und „Lies’chen Müller“ bleiben im Normal-Modus…

Trend und Tendenz:

1. Internet normal bleibt „gedrosselt“ auf DSL mit mehr oder weniger 2-3 Mbit.

2. TV und Spielfilme übers Netz in höherer Qualität werden nach Qualität/Auflösung zusätzlich vom Zugangsprovider monatlich oder je Film/Paketrate abgerechnet

3. Staaten – und zunehmend feudalistische Herrschaftsstrukturen bestimmt durch unternehmerische gesellschaftliche Investments – werden ggf. je nach eigenem Wunsch und Präferenzen Zensur ausüben. Dies ist gar nicht so sehr nur offen sichtbar über fehlende Inhalte. Wer Kommunikationen unbemerkt unterbinden möchte, begrenzt die Bandbreiten und verlangsamt dadurch ungewollte Recherche-Aktivitäten. Dies erweist sich im „Stealth“-Sinne als sehr praktikabel.

4. „Internet Highspeed 2“ – siehe einleitende Sätze – ist dennoch bald nicht mehr nur für Wissenschaft und Militär verfügbar. Hier wirkt jedoch stets auch der Kostenfaktor. Wer es nutzen möchte, zahlt extra.

Gegenbewegungen: Satelliten-Netz, freie auf eigenen Satelliten basierende WLAN-Spots, etc. angeboten von kleinen Untermnehmen und NGOs.

Die breite Masse der Menschen wird dies alles vermutlich gar nicht interessieren.

Man hat seine News- , Entertainment oder weitere-Dienste-Netzflatrate, die man schön und bequem monatlich – und bald wieder teurer – zusammen mit Telefon, Miete, Strom, Steuern und/oder anderen basic fees abzahlen wird.

Das Netz ersetzt TV, Kino, PC-Game, Freunde-treffen. Es übernimmt aber auch mehr noch als heutzutage die Lebenskontrolle und ggf. die Arbeitsplatz-Funktion.

Nur wer wirklich recherchieren möchte oder das Netz nicht nur zur interaktiven Fernseh-Berieselung nutzen möchte, ist hier herausgefordert. Oder je nach Regierungsform staatlich ausgebremst.

Testimonials

„Vielen Dank für die Studie – prima und auch gut weiterverwertbar. Habe schon dreimal daraus zitiert.“
Dr. Antje von Rein, Presseleitung, Hamburger Volkshochschule

Events

Einladung zum Trendtalk: Save the Date: 07.11.2019

... 

Rückblick:
Zum 91. Trendtalk vom 1.8.2019 mit Thema "Nachhaltiges Fintech, Öko-Finanz & -Banking" hier die Präsentation zum Download sowie ein Kurzinterview mit Max Klar, Generation Z, auf YouTube:

Trendtalk® - seit Januar 2012 monatlich immer am ersten Donnerstag des Monats.
Talk, Experten-Diskussion, Networking.
2019er Termine: 5.9., 17.9., 10.10., 7.11., 5.12. - Jetzt vormerken