Tinder – Wenn Oberflächlichkeit zur Sucht wird

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(c) Thomas Leuthard

Es ist eigentlich nur eine Daumenbewegung – Ein Wisch. Nach links oder nach Rechts. Nein oder Ja. Genauso funktioniert die App, über die in den letzten Monaten sehr viel geredet und geschrieben wurde: Tinder und dessen diverse Nachahmer. Immer mehr Menschen frönen der prinzipiell einfachen Aufmachung dieser App. So schaut man sich ohne weiteres auch mal 30 Gesichter pro Minute an.  Zwei Sekunden für eine Ja oder Nein Entscheidung reichen. Die Krone der Oberflächlichkeit?

Ja und Nein.

Eigentlich ähnelt das Prinzip dem Besuch in einem Club: Man geht hinein, schaut sich um, wer da ist und entscheidet dann, wen man anspricht. Bei Tinder ist das ganze natürlich noch einmal deutlich schneller, aber vom Prinzip her genauso oberflächlich wie jede nächtliche Bekanntschaft. Nachvollziehbar – wer hat schon Interesse, sich auf Datingseiten unendlich lange Selbstbeschreibungen durchzulesen? Die wenigsten. Und genau deswegen hat Tinder eine Lücke gefüllt. Man muss sich nicht mit Nicknames herumärgern, die (meist echten) Namen werden genau wie die Fotos direkt von Facebook importiert.Außer dem Suchradius, dem Alter und Geschlecht gibt es keine weiteren Einstellmöglichkeiten. Genau diese Einfachheit und vermeintliche Verlässlichkeit treibt viele Nutzer in die Sucht. Möglichst schnell wird der Stapel an potentiellen Matches abgearbeitet und das Kennenlernen auf das allererste Bauchgefühl komprimiert. Der bis zu 500 Zeichen lange mögliche Profiltext wird dabei in der Regel gar nicht ausgenutzt oder nur mit einem Hinweis auf  Instagram versehen, wo der oder die Interessierte in der Lage ist noch mehr von dem zu sehen, auf dem diese App basiert:

Nämlich Fotos.

 

 

Events

Einladung zum nächsten Trendtalk erhalten:
Hier anfordern!

... 

Rückblick:
Zum 91. Trendtalk vom 1.8.2019 mit Thema "Nachhaltiges Fintech, Öko-Finanz & -Banking" hier die Präsentation zum Download sowie ein Kurzinterview mit Max Klar, Generation Z, auf YouTube:

Trendtalk® - seit Januar 2012 monatlich immer am ersten Donnerstag des Monats.
Talk, Experten-Diskussion, Networking.
2020er Termine: 9.1.2020, 6.2., 5.3., 2.4., 7.5., 4.6. und weitere - Jetzt vormerken

Events

Trendtalk® - est. Januar 2012.
Monthly every first Thursday.
Talk, Experts Discussion, Networking.
Register here to get your invite!