Newsletter Januar 2014

   


  http://www.slideshare.net/trendquest.eu

Hamburg, den 29.01.2014

Liebe Leser,
liebe Freunde der Gegenwart und Zukunft,

wir sind auf der Jagd – nach News, nach Trends, nach neuen Geschäften, neuen Social Media Märkten oder den Stimmungen der Zielgruppen.

Was ist als Nächstes dran? – Wer ist gerade angesagt? – Was wird der nächste Hype-Spot? … Selten zuvor wurden soviel Informationen und News geschaffen und verbreitet wie heutzutage.

Menschen machen Trends – und je mehr wir Menschen uns untereinander technologisch vernetzen, umso mehr tauschen und erzählen wir einander auch gefühlt wirklich jede Neuigkeit.

Doch was ist wirklich wichtig? Mit dem Informationsdruck steigt auch das Bedürfnis nach Sortieren, nach Finden des Wichtigen und Authentischen – und nach den echten, wirklich wichtigen Nachrichten. Jene, die Auswirkungen haben auf privaten Lebensstil oder Beruf, auf Marketing oder Konsum, Medien und Politik.


“Es muss immer Menschen geben, die Informationen lostreten und einordnen”
Bente Piecyk, Zitat zum trendtalk am 06.02.

Jeder produziert News – Wenn jeder Mensch (und jedes
Unternehmen) mit Smartphone + Mobile Media schnell Neues publizieren kann, sind wir dann nicht allesamt Journalisten oder News-Reporter?

Das ist die Frage beim trendtalk am 06.02., wieder im „73/Café Schmidtchen“, Schulterblatt 73, 20357 Hamburg, Schanzenviertel.

In der Sprecher-Runde dabei: Denis Dilba (fail better GmbH), Bente Piecyk (Zukunft der Zeitung, studiert Journalistik & Kommunikations-Wissenschaft, sowie in der App-Produktion beim SPIEGEL), Dr. Hans-Joachim Hoffmann (Journalist und Heinold, Spiller & Partner). Außerdem freuen wir uns über einen Interviewbeitrag (als externer Panelgast) von Professor Nick Chater (Fachgebiet Behavioural Science, Warwick University/GB), der auf Basis seiner aktuellsten Forschungs-Arbeit neue Erkenntnisse zur Natur des Storytelling beisteuern wird.

Zur Anmeldung zum trendtalk: Antworten Sie bitte einfach auf diese Email und senden Sie uns Ihren Namen und jene Ihrer Begleitung!

 

Welche Trends sind noch aktuell oder zu erwarten? Erfahren Sie weiter unten mehr zu kommenden Trends – jeweils inkl. Umsetzungs-Faktoren für Marketing und Zielgruppen, Produkte und Märkte.

Setzen Sie Ihre Trends. Wir freuen uns auf den spannenden und produktiven Austausch mit Ihnen – bei Ihrem nächsten Projekt oder beim trendtalk!

Herzliche Grüße,

Ihr Walter Matthias Kunze
und trendquest-Kollegium

Kommende Trends – 3 Cases, 5 Headlines

No News Please- Ignore the News!

Wir alle produzieren und konsumieren News – Und so
etablieren sich gleich als Gegenbewegung zur Informations- und Nachrichtenflut neue Trend-Kulturen des Weglassens.

Info-Ausblenden ist angesagt. Die Vermeidung von News und Fokussierung auf wenige tiefer gehende Nachrichten- und Medienkanäle oder einfach die Information durch das soziale Umfeld. Dazu zählt auch der Trend „Regional & übersichtlich“, der von vielen Menschen bevorzugt wird – denn all dies bietet Sicherheit vor dem scheinbar undurchschaubaren Hintergrund der globalen Unwägbarkeiten und Unsicherheiten.

Indizien: trendquests eigene Umfrage (Deutschland, Großstädte) unterstreicht diesen Trend; als Filter für Nachrichten nutzen Menschen News-Apps/News-Aggregatoren; empfehlenswert dazu die Verfolgung der Diskussion im Web, etwa hier: „Ignore the news. Why I gave up listening to mainstream news so I could concentrate on things that matter“

Bedeutung fürs Marketing:
Methodik, Events, Word of Mouth, Wortwahl, gezielte Ansprache, lokale Sprache bevorzugen, lokalisierte Kampagnen schlicht und werthaltig machen, echte Menschen als glaubwürdige Testimonials, …

… sowie für Medien,Produkte, Zielgruppen: Einbindung der Konsumenten vor Ort, lokalisierte Produkte, weitere …

Zielgruppe: Männer 50%, Frauen 50%. Jugendliche, Generation Y, Generation X, Babyboomer

trendquest bietet dazu:
Details zum Trend, Umsetzungs-Cases. Individuelle Studien, Beratung, Vorträge und Workshops.

 


Super Journalism – Wir alle sind Reporter.
Smart Phones, Web, Publishing, was sich im
Journalismus verändertWenn jeder Mensch (und jedes Unternehmen) mittels Smartphone schnell Nachrichten publizieren kann… Dieser Trend ist auch
Thema des trendtalk am 06.02.2014.

Indizien:
Leser-Reporter, Crowdsourced Aktivitäten, Medienkonvergenzen, Mashup Stile etablieren sich, Facebook testet Newsmedien-Layouts, …

Bedeutung fürs Marketing: Methodik, Storytelling,
Kundenbindung, Kampagnenplanung,

…sowie für Medien, Produkte, Zielgruppen: Einbindung der Konsumenten als Markenbotschafter, weitere, …

Zielgruppe: Männer 50%, Frauen 50%. Jugendliche, Generation Y, Generation X

trendquest bietet dazu: Details zum Trend, Umsetzungs-Cases. Individuelle Studien, Beratung, Vorträge und Workshops.

 


Manliness – The Man is Back
Für Männer geht der Trend zurück zur „Männlichen Identität“, zum Archetypus Mann. Gentleman und Dandy kommen zurück, Modebewusstsein und
Stil-Zitate der Upper- und Lower Class Fashion der 1880er bis 1950er Jahre sind en vogue.


Indizien:
Bart- und Modeblogs sowie Video-Blogs, von Männern für Männer. Print- und Online-Magazine. Lifestyle-Magazine wie „Tweed“ (Print) oder Webmagazine wie „Art of Manliness“ (Online) sind Wegweiser und Nutzer, Männer-Archetypen aus ehemals isolierten kleinen Szenegruppen wie etwa Swing- und Rockabilly-Szene werden zu kulturell breiteren Stil-Vorbildern, Hipster-Szene zitiert männliche Archetypen vergangener Zeiten (siehe -> Metatrend Neue Klassik)…

Bedeutung für Marketing und Inhalte: Authentische Archetypen isolieren und als solche ansprechen – sowohl für Männer wie Frauen relevant, Mode-Blogs und Medien
aufbauen/nutzen, „Macho-Events“, Wortwahl, gezielte Ansprache, Kampagnen schlicht und werthaltig, echte Männer, Menschen als glaubwürdige Testimonials, …

sowie für Medien, Produkte, Zielgruppen: siehe
Marketing, Betonung typischer männlicher Attribute in Gestaltung und Sprache, wie etwa Schnauzer und Bart allgemein, Handwerkliche Produktstile, „Männer-Sportarten“, weitere …

Zielgruppe: Männer 75%, Frauen 25%. Generation Y,
Generation X, Babyboomer

trendquest bietet dazu: Details zum Trend, Umsetzungs-Cases. Individuelle Studien, Beratung, Vorträge und Workshops.


5 Trends in Headlines

trendquest bietet passende Details zu diesen Trends, wie etwa Zielgruppen, Marketing-Cases, Umsetzungs- und Produkt-Cases, Studien, Beratung, Vorträge, Workshops. Wenden Sie sich an uns. Wir helfen mit Ideen, Innovation, Input.

 

1. Bilder statt 1.000 Worte – Visual Information
Passend zum No-News-Trend: In Zeiten des Information Overload sind Bilder-Geschichten gefragt.

 

2. Animal Soul Lifestyle – Tiere sind in.
Tiere werden in einer verstädterten Welt zunehmend zu bildhaften Idolen und Stellvertretern für Emotionen sowie spirituelle und authentische Naturverbundenheit.

 

3. Schenken statt einfach nur Sharing – Gifting is King
Simple Sharing Economy ist nicht alles. Menschen geben
aus natürlichen Antrieben heraus. Wie weit geht die Tausch-Welle? Neue Community-Trends, z.B. Nachhaltigkeit: impossible.com

 

4. Spiritual Medicine – Placebo-Heilung wird offizieller.
Innovativer Wissenschafts-Kongress in Deutschland

 

5. Social Media ist kein Werbekanal
Unified Marketing und ganzheitliche Methoden sind gefragt. Trends und Auswirkungen, erforderliche Guidelines und Maßnahmen als Trend-Dokument bei trendquest erhältlich – bitte wenden Sie sich hier an uns.

Grundlagen und Umsetzungsfragen zum Trend:

2014 – Sei freundlich und großzügig

Menschliches zählt im Web. Marketing- und SEO-Anbieter empfehlen zu Kampagnen mit User-Mehrwert.

Menschen sind Treiber und Nutzer des Web. Ihre Bedürfnisse sind Maßstab für News und Inhalte. Und ihr soziales Nutzungsverhalten prägt auch die Technologien des Suchmaschinengiganten Google. Je mehr echten sozialen Mehrwert eine Website hat, umso höher die Position im Suchergebnis.

Social Moods sowie das Social  Storytelling, wie die Behavioral Sciences belegen (siehe Research von Prof. Nick Chater, Warwick Univ./UK), stärken Markenbotschaften. Der Trend führt zum erfolgreichen Umdenken bei  der fürs Web optimiertem Marketing und Suchmaschinenoptimierung.

Dies bedeutet: Wirkungsvolles Marketing durch Zusammenführen der verschiedenen Marketing-Disziplinen mit psycho-sozialer Guideline. Menschliche Koordinierung zählt. Der Trend zu einer Linie bringt Online PR, Social Media, SEA und SEO zusammen und schafft nachhaltige Erfolge. So wird die ganzheitliche Herangehensweise oberste Disziplin für erfolgreiche Strategien (siehe Blogpost von Rieke Günther bei Artaxo).


TrendLunch: Zukunft zum Mittagessen
Spannende Innovationen, Trends und Ideen aus erster Hand – beim Essen gemeinsam mit Geschäftspartnern. Zur Zukunft von Gesellschaft und Wirtschaft, Produkten und Medien. Fachlich fundiert. Kommen Sie zum TrendLunch mit Walter Matthias Kunze, dem Gründer von trendquest:
Sichern Sie sich Ihren Platz!


 

Kommende Trends + Termine

Kommende trendtalks: Immer am 1. Donnerstag im Monat* zur Afterwork-Stunde. Ort: Schulterblatt 73, in der neuen Kulturlocation  “73 / Café + Galopper des Jahres”. (*exkl. Feiertage/Sommerpause)
Nun stets inklusive Kulturprogramm im Anschluss an den trendtalk: Der Feierabend-Tanz, frisch aufgelegt nach dem trendtalk!
Und ab und zu mit Live-Musikmachern.Lassen Sie sich überraschen!

“Super Journalism – Wir wir alle Journalisten wurden”
Termin: 06.02.2014.
Hier können Sie sich als Gast zur Teilnahme voranmelden.

Singularity ahead!
Menschliche und Künstliche Intelligenz (KI) wirken bald zusammen in Kommunikation, Medien und Informationsfilter

Termin: 6. März.
Praxis-Cases: Kinofilm “her”, Google, weitere. Und als Gäste im Panel:Fachleute der Bereiche Medien, Suchmaschinen, SEO und IT sowie Sozialpsychologie
Hier können Sie sich als Gast zur
Teilnahme voranmelden.

Print ist in – trotz digital Media. Ein trendtalk
zur Zukunft der Druckindustrie
Termin: Folgt.
Als Gäste: Kunden und Unternehmen der Druckereibranche
Hier können Sie sich als Gast zur
Teilnahme voranmelden.

 

Anmerkung zu den Terminen:
Das trendtalk-Format ist stets auf aktuelle Ereignisse und Treiber ausgerichtet, die starke Einflüsse auf unsere Gegenwart oder Zukunft haben in Wirtschaft, Berufsleben, Konsum, Kultur, Gesellschaft. Termine und Themen daher vorbehaltlich Änderungen.

 


tq./trendquest
Wir bereiten Sie rechtzeitig auf wichtige Veränderungen und Entwicklungen vor. Ob in Gesellschaft und Wirtschaft, Konsum und Zielgruppen, Produkten, sozialen, politischen und kulturellen Werten.

trendquest liefert Innovation, Ideen und Insights: Welche unbewussten und psychologischen Motive treiben Ihre Kunden? Welche Produkt-Trends gibt es, welche Medien? Wie ändern sich Märkte, Politik und Gesellschaft?

trendquest hilft seinen Auftraggebern mit Insights zu Innovationen und Veränderungen. Für umsetzbar sichere Planung, Produkte, Strategie, Werbung, Märkte, Menschen.

Zu den von uns betreuten Aufraggebern zählen unter anderem die Audi AG, Axel Springer SE, BBDO Proximity, Hansestadt Hamburg, Macromedia GmbH, Otto Group, Rowohlt, Silpion, TrendONE, … sowie weitere aus den Branchen Automotive, Healthcare, Fashion, Medien und Publishing, Marketing, Stadt und Staat, Innovations- und Hochtechnologie, Dienstleistung, Forschung und Lehre, Industrie, Infrastruktur sowie Startups und NGOs.

Unsere Basis: Forschung und über 20-jähriges Praxis-Wissen in Marketing und Marktwissenschaften, in Neuro- und Sozialwissenschaften, durch Forschung bei Sozioökonomie und Behavioral Socio-Economics. Für Marken, Märkte, Zielgruppen, und Produkte, Unternehmen und Gesellschaft, und zu den für moderne Märkte wichtiger werdenden Ethik- und Werte-Trends. Bewusst nachhaltig und system-übergreifend.

Ob Innovation, Entwicklung und praktischen Strategien für das nächste Halbjahr (Nowcasting) oder ein praxisrelevanter
Blick auf die kommenden 5-10 Jahre (Studie und Forecasting). Wir helfen Ihnen bei der Findung der nötigen Schritte und Maßnahmen und begleiten Sie dabei.

trendquest gibt Ihnen schnell einsetzbare Werkzeuge. Wir
arbeiten stets streng anwendungsorientiert: Unsere Kunden können unsere Leistungen direkt umsetzen. Wir achten auf Effizienz. Ihr Erfolg ist unser Erfolg.

 

 


Copyright
2014: Von trendquest erarbeitete Strategien, Trends, Thesen, Strategien,
Studien, Visualisierungen, Begriffe, Claims.

  Themen dieses Newsletters:trendtalk: 06.02.14
Super Journalism – wir alle sind Reporter
8 coming Trends:
3 Trend Cases
5 Trend-Headlines
Nehmen Sie teil am Trend-Lunch! Innovationen und Trends zum Lunch mit Partnern

……………………………… 

Vorschau Termine:
* trendtalk 06.02.14
* trendtalk 06.03.14
* trendtalk 03.04.14
* trendtalk 01.05.14
* weitere folgen
* TrendLunch
am Mittag

………………………………

Rückblick:
Neujahrs-trendtalk Trend-Präsentation zur Einstimmung auf kommende Trends.

………………………………

trendtalk-Sponsor:

Vielen Dank an Café + Bar „Galopper des Jahres“ und „73“! Ab 2014 monatliche trendtalk-Location!

 

 

 

 
 
 

 

Testimonials

“Es war ein gutes trendquest ZukunftsFrühstück letzte Woche, freue mich schon auf die Nächsten.”
 
Barbara Müller, Director Strategic Trendmanagement, SOLUTIONS Branding & Design Companies AG

Events

Einladung zum nächsten Trendtalk erhalten:
Hier anfordern!

... 

Rückblick:
Zum 91. Trendtalk vom 1.8.2019 mit Thema "Nachhaltiges Fintech, Öko-Finanz & -Banking" hier die Präsentation zum Download sowie ein Kurzinterview mit Max Klar, Generation Z, auf YouTube:

Trendtalk® - seit Januar 2012 monatlich immer am ersten Donnerstag des Monats.
Talk, Experten-Diskussion, Networking.
2020er Termine: 9.1.2020, 6.2., 5.3., 2.4., 7.5., 4.6. und weitere - Jetzt vormerken